Total Sozial

Coronaschutz im Monsignore-Bleyer-Haus

Social Distancing gilt als Gebot der Stunde. Wie lässt es sich in einer Einrichtung für behinderte Menschen umsetzen?

Isolation als Schutz: Über Monate war ein Besuch im Monsignore-Bleyer-Haus nicht möglich. © Bauer/SMB

Aufgrund von Corona gilt Distanz neuerdings zumindest theoretisch als Zeichen der Nähe. In der Praxis ist das aber gar nicht so leicht umzusetzen und besonders herausfordernd ist Social Distancing in der Arbeit mit Behinderten. Für „Total Sozial“ geht es diese Woche in das Monsignore-Bleyer-Haus in Pasing, wo die Corona Pandemie den Alltag von Bewohnern und Mitarbeitern massiv verändert hat. In den Wohn- und Werkstätten der Einrichtung, die das katholische Jugendsozialwerk München in Pasing betreibt, arbeiten normalerweise mehr als 400 Menschen, durch Corona steht die Produktion jetzt aber größtenteils still.

Auch die Förderstätte, wo Menschen mit schweren Mehrfachbehinderungen beschäftigt werden, musst schließen. Stattdessen müssen externe Beschäftigte zuhause bleiben und die Bewohner des hauseigenen Wohnheims müssen dort plötzlich rund um die Uhr betreut werden. Für Mitarbeiter und Bewohner eine gewaltige Herausforderung.

Total Sozial, immer freitags 16 Uhr, auf DAB+, im Webradio und als Podcast für unterwegs überall wo es Podcasts gibt.


Der Redakteur und Moderator
Korbinian Bauer
Münchner Kirchenradio
k.bauer@michaelsbund.de

Münchner Kirchenradio

Live
Malteser Momente/Treffpunkt KAB/ Reisewarnung
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio
Innehalten mit dem MKR
Mail ins Studio
Vatican-News
Mail ins Studio
Grenzenlos - Das Reisemagazin
Mail ins Studio
Malteser Momente/Treffpunkt KAB/ Reisewarnung
Mail ins Studio
Vatican-News
Mail ins Studio
Innehalten mit dem MKR
Mail ins Studio
MKR – das Magazin
Mail ins Studio
Gottesdienst
Mail ins Studio
Kita-Radio
Mail ins Studio
Malteser Momente/Treffpunkt KAB/ Reisewarnung
Mail ins Studio
Innehalten mit dem MKR
Mail ins Studio
Vatican-News
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio