Ängste bekämpfen

Zwischen Hoffen und Helfen

Nachrichten über den Krieg verfolgen, sich dabei im Gleichgewicht halten, Solidarität zeigen oder auch Hilfe leisten, viele Menschen werden aktiv angesichts des ungerechten Kriegs und der humanitären Notlage. Gespräche mit Experten von der Münchner Insel und der Caritas über den Umgang mit Ängsten und Umterstützung für Kriegsflüchtlinge.

© Imago/NURPhoto

Der Krieg in der Ukraine bewegt uns alle und bei vielen haben sich Ängste eingenistet. Sollte man sich ablenken, wie eine Gednakneschleife unterbrechen wenn vielleicht eigene Erinnerungen aufbrechen? Sibylle Loew, katholische Leiterin der Münchner Insel über den Umgang mit Ängsten. Außerdem berichtet eine seit langem mit der Ukraine verbundene Helferin, wie ihre Organisation die Herausforderung bewältigt. 
Wie können Gastgeber auf die Situation der Geflüchteten gut eingehen - dazu Erfahrungen des Psychologen Niko Büechl vom Psychosozialen Zentrum NUR - Neue UfeR der Caritas München.
Die Caritas-Hotline mit offener psychologischer Sprechstunde für ukrainische Geflüchtete: 0151 54 1387 47.
Spenden für Unterkünfte und Beratungsangebote:  Stichwort "Flüchtlingshilfe Ukraine" IBAN DE53 7509 0300 0002 2977 79, LIGA-Bank


Münchner Kirchenradio

Live
Radio Vatikan - Akademie
Mail ins Studio
MKR in der Nacht
Mail ins Studio
MKR in der Nacht
Mail ins Studio
MKR in der Nacht
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio
MKR am Morgen
Mail ins Studio
MKR am Morgen
Mail ins Studio
Kitaradio
Mail ins Studio
Gottesdienst
Mail ins Studio
Radio Vatikan - Akademie
Mail ins Studio
MKR am Wochenende
Mail ins Studio
MKR am Wochenende
Mail ins Studio
Total Sozial
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio
Radio Vatikan - Akademie
Mail ins Studio
MKR am Abend
Mail ins Studio
MKR am Abend
Mail ins Studio
Radio Vatikan - Akademie
Mail ins Studio
Total Sozial
Mail ins Studio