Obdachlosenhilfe

In Münchner Kirche können sich Bedürftige aufwärmen

Wegen Corona fehlen in München viele Angebote für obdachlose Menschen. In der Paulskirche an der Theresienwiese wird nun ein solches geschaffen.

In der Kirche St. Paul an der Theresienwiese soll eine Wärmestube für Obdachlose entstehen. © IMAGO / Westend61

München – In der Münchner Kirche Sankt Paul an der Theresienwiese wird eine Wärmestube für Bedürftige eingerichtet. Ab Mittwoch können sich Menschen in sozialen Notlagen werktags von 9.30 bis 15.30 Uhr dort aufhalten, wie das Erzbischöfliche Ordinariat am Dienstag mitteilte. Das Angebot gilt bis 8. April.

Zusätzliches Angebot für Obdachlose Menschen in München

"Die Pandemie schränkt leider die bestehenden Angebote für Obdachlose in der Innenstadt massiv ein", sagte Harald Bachmeier, Stadtgeschäftsführer der Caritas München. Mit dem zusätzlichen Tagesaufenthalt komme man einer Bitte von Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) gerne nach.

Richard Stefke von der Hauptabteilung Caritas und Soziales im Münchner Ordinariat ergänzte: "Wie bereits in Sankt Anton ist die Wärmestube in Sankt Paul in der derzeitigen Pandemie-Situation nun ein zweiter Ort, wo Nächstenliebe in besonderer Weise Wirklichkeit wird." Kirche und Caritas könnten damit zeigen, dass sie an der Seite der am Rande stehenden Menschen seien. (kna)

Münchner Kirchenradio

Live
Einfach Leben
Mail ins Studio
Grenzenlos - Das Reisemagazin
Mail ins Studio
Innehalten mit dem MKR
Mail ins Studio
Vatican-News
Mail ins Studio
Total Sozial
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio
Vatican-News
Mail ins Studio
Innehalten mit dem MKR
Mail ins Studio
MKR – das Magazin
Mail ins Studio
Gottesdienst
Mail ins Studio
Malteser Momente/Treffpunkt KAB/ Reisewarnung
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio
Innehalten mit dem MKR
Mail ins Studio
Vatican-News
Mail ins Studio
Grenzenlos - Das Reisemagazin
Mail ins Studio