Antirassistische Erziehung Wertschätzen statt Ausgrenzen

Sensibel werden für Vielfalt

Rassismus ist ein Alltagserscheinung in unserer Gesellschaft, über die nicht gern gesprochen wird. Wie bringen wir unseren Kindern bei, dass Hautfarbe oder Handicaps keine Rolle spielen dafür, wie sie ihre Freunde wählen und auch nicht Religion?

Als asiatisch wahrgenommene Menschen erlebten in der ersten Phase der Pandemie Beschimpfungen und rassistische Diskriminierung, weil angenommen wurde, dass sie chinesisch aussehen und eine Gefahr darstellen.  Menschen, die sich vom Mainstream unterscheiden, werden schnell in Schubladen gesteckt und müssen mit Ausgrenzung leben, die schmerzt. Fast ein Viertel aller Deutschen hat einen Migrationshintergrund. Wie können wir unsere Kinder so erziehen, dass sie offen sind für diese Vielfalt?

Kinder tun nicht was wir sagen, sie tun was wir tun, weiß Nkechi Madubuko, Soziologin und Autorin zum Thema Rassismus und Diversität. Wie entwickeln wir eine Haltung, die Vorurteile hinterfragt und Solidarität gegen Ausgrenzung ermöglicht - uns und den Kindern?


Buchtipp

Nkechi Madubuko: Erziehung zur Vielfalt.Wie Kinder einen wertschätzenden Umgang mit Unterschieden lernen.

Kösel Verlag, 192 S.

18 € inkl. MwSt.

Hier bestellen

Münchner Kirchenradio

Live
Einfach Leben
Mail ins Studio
Grenzenlos - Das Reisemagazin
Mail ins Studio
Innehalten mit dem MKR
Mail ins Studio
Vatican-News
Mail ins Studio
Total Sozial
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio
Vatican-News
Mail ins Studio
Innehalten mit dem MKR
Mail ins Studio
MKR – das Magazin
Mail ins Studio
Gottesdienst
Mail ins Studio
Malteser Momente/Treffpunkt KAB/ Reisewarnung
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio
Innehalten mit dem MKR
Mail ins Studio
Vatican-News
Mail ins Studio
Grenzenlos - Das Reisemagazin
Mail ins Studio