München am Mittag

Römisches München

In der bayerischen Landeshauptstadt finden sich verblüffend viele Sehenswürdigkeiten nach römischen Vorbild. Verantwortlich dafür waren vor allem die Wittelsbacher.

Der Wittelsbacherbrunnen wurde in den Jahren 1893 bis 1895 nach Plänen des Bildhauers Adolf von Hildebrand im Stil des Neuklassizismus errichtet. © IMAGO / Shotshop

Wer den Trevi-Brunnen sehen will, muss dafür nicht unbedingt nach Rom fahren. In München reicht ein Ausflug zum Lenbachplatz. Der Brunnen dort wurde nach römischen Vorbild gestaltet - wie viele Sehenswürdigkeiten in der bayerischen Metropole.  Auch das Siegestor oder die Theatinerkirche stehen in ähnlicher Form in der ewigen Stadt. In "München am Mittag" verrät Alois Bierl, welche anderen römischen Sehenswürdigkeiten München sonst noch zu bieten hat und erklärt, welchen Einfluss die Wittelsbacher und die Jesuiten auf die römisches Gestaltung Münchens hatten.

Anlässlich der "Woche gegen Rassismus" präsentiert das MKR den neuen Podcast "Date statt Hate". Unter dem Motto "Lerne andere kennen und verstehen, damit der Hass keine Chance hat" kommen hier Menschen zu Wort, die sich selbst regelmäßig mit Rassismus herumschlagen müssen.

Außerdem spricht Cathrin Schreiber in der neuen Folge von "Einfach Leben" darüber, wie man das Selbstbewusstsein von Kindern und Jugendlichen stärken kann.

München am Mittag mit Linda Burkhard, von 12 bis 15 Uhr, auf DAB+ und im Webradio.


Münchner Kirchenradio

Live
Einfach Leben
Mail ins Studio
Grenzenlos - Das Reisemagazin
Mail ins Studio
Innehalten mit dem MKR
Mail ins Studio
Vatican-News
Mail ins Studio
Total Sozial
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio
Vatican-News
Mail ins Studio
Innehalten mit dem MKR
Mail ins Studio
MKR – das Magazin
Mail ins Studio
Gottesdienst
Mail ins Studio
Malteser Momente/Treffpunkt KAB/ Reisewarnung
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio
Innehalten mit dem MKR
Mail ins Studio
Vatican-News
Mail ins Studio
Grenzenlos - Das Reisemagazin
Mail ins Studio