München am Mittag

Dinge wieder schätzen lernen

Noch ist es gut einen Monat hin bis zum Osterfest: Also noch genügend Zeit, um mit dem Fasten anzufangen. Gut die Hälfte der Bevölkerung verzichtet in der Fastenzeit auf liebgewordene Dinge.

© IMAGO / Bihlmayerfotografie

Rauchen, Süßigkeiten, Fastfood. Der Effekt: wer fastet, schätzt Dinge wieder und/oder bekommt einen Blick für die wirkliche wichtigen Dinge im Leben.

Verzichten in der Fastenzeit ist nicht immer leicht. Zum Beispiel bei Süßigkeiten haben viele nur die Chance, einfach keine mehr einzukaufen. Denn was greifbar ist, wird auch konsumiert. Ähnlich ist das bei herzhaften Speisen – die oft viele Fette enthalten. Aber ist Fett per se schlecht: oder gibt es gesundes und ungesundes Fett?

In der neuen Ausgabe von Schießler´s Woche bricht der Seelsorger eine Lanze für die Aufarbeitung der Missbrauchs-Krise im Erzbistum München und Freising: trotz jüngster Durchsuchungen im Erzbischöflichen Palais, trotz langwieriger Versuche, aufarbeitend und präventiv in die Zukunft zu gehen, hat Pfarrer Schießler das Vertrauen, dass Kirche alles tut, um Vorfälle, wie sie sich über Jahrzehnte ereignet haben, für immer unmöglich zu machen.

München am Mittag mit Korbinian Bauer, von 12 bis 15 Uhr, auf DAB+ und im Webradio.


Münchner Kirchenradio

Live
Ganz. Schön. Mutig
Mail ins Studio
Total Sozial
Mail ins Studio
Innehalten mit dem MKR
Mail ins Studio
Vatican-News
Mail ins Studio
Kitaradio
Mail ins Studio
Ganz. Schön. Mutig
Mail ins Studio
Vatican-News
Mail ins Studio
Innehalten mit dem MKR
Mail ins Studio
MKR – das Magazin
Mail ins Studio
Gottesdienst
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio
Grenzenlos - Das Reisemagazin
Mail ins Studio
Innehalten mit dem MKR
Mail ins Studio
Vatican-News
Mail ins Studio
Total Sozial
Mail ins Studio