Kita Radio:

Leben im Schlaraffenland - Was brauchen unsere Kinder zum Glücklichsein?

Ein Zimmer voller Spielzeug, der „Early English“-Kurs, das Toben in Matsch und Schlamm oder einfach nur eine dicke Umarmung von Mama und Papa - was brauchen Kinder zum Glücklichsein?

Die Qual der Wahl - Kinder und Konsum © Andrii-Adobe.stock

Leben im Überfluss oder lieber in Bescheidenheit? Das richtige Mittelmass zu finden ist wichtig. Wer sein Kind schon im Kleinkindalter zu vernünftigem Konsumverhalten erzieht, der tut viel dazu, um es später vor Schulden zu schützen. „Leben im Schlaraffenland – was braucht mein Kind zum Glücklichsein?“ - das ist diese Woche unser Thema im Kita Radio.

Buchtipps

Kauf mir das! - Kinder im Konsum-Dschungel

Dem Baby ist es egal, welche Marke der Body hat und wie teuer der Kinderwagen war. Doch bereits im Kita-Alter fangen die Kinder an, bestimmte Produkte und Marken zu verlangen. Wie werden aus Jungen Konsumenten bzw. aus Mädchen Konsumentinnen? Und wie führe ich mein Kind durch den Konsum-Dschungel?. In diesem Praxisratgeber finden Eltern hilfreiche Tipps und Tricks, Kinder vor Konsumzwängen zu schützen, es kompetent über Werbung aufzuklären und ihm einen ersten Umgang mit Taschengeld nahezubringen.

6.99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen

"Mama, ich will spielen!"

Was brauchen Kinder, um glücklich zu sein? Wir investieren heute so viel Zeit und Energie in die schulische Bildung unseres Nachwuchses, anstatt zuzulassen, dass sie sich selbst und ihre Umgebung spielerisch erkunden. Unstrukturiertes, freies Spiel ist keine Zeitverschwendung. Ganz im Gegenteil: Spielen ist ein wertvoller, experimenteller Weg, bei dem Kinder die Gelegenheit haben, grenzenlose Räume in ihrer Fantasie zu erschaffen. Warum in Dänemark Spielen ein wichtiges Element der kindlichen Entwicklung ist, zeigt dieses Buch allen Eltern und Erziehern. Eine ganz praktische Anleitung zur Integration des Spiels in unseren Alltag und den unserer Kinder

20 € inkl. MwSt.

Hier bestellen

Was unsere Kinder brauchen?

Die als "Super-Nanny" bekannt gewordene Therapeutin stellt das Verhältnis von Eltern und Kindern unter das Motto Beziehung statt Erziehung. Eltern und Kind sind gleichwertig, nicht gleichberechtigt. Daraus folgt ein wertschätzender Umgang, der auf Vertrauen und Dialog basiert und Kindern (und den Eltern!) klaren Grenzen gibt, die die Kinder im natürlichen Streben zwischen den Polen Autonomie und Geborgenheit nicht überfordern. - Saalfrank verzichtet auf einen Maßnahmenkatalog und stellt sieben Prinzipien der Begegnung mit Kindern vor: z.B. Dialog statt Monolog, Vertrauen statt Kontrolle, keine Strafen, auch nicht als "Konsequenz" getarnt. Der höchste Wert ist dabei die Liebe, als "einzige Beziehungsform, in der wir Menschen frei und gebunden sein können." (S. 49). Saalfrank kann sich ohne Angst vor der Konkurrenz in das Angebot der modernen Erziehungsratgeber einreihen, ein empfehlenswertes Werk in ansprechender Aufmachung.

19.99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen

Münchner Kirchenradio

Live
Weltkirche mit Radio Vatikan
Mail ins Studio
MKR in der Nacht
Mail ins Studio
MKR in der Nacht
Mail ins Studio
MKR in der Nacht
Mail ins Studio
Total Sozial
Mail ins Studio
Kitaradio
Mail ins Studio
MKR am Morgen
Mail ins Studio
MKR am Morgen
Mail ins Studio
Weltkirche mit Radio Vatikan
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio
München am Mittag
Mail ins Studio
München am Mittag
Mail ins Studio
München am Mittag
Mail ins Studio
Grenzenlos - Das Reisemagazin
Mail ins Studio
MKR am Abend
Mail ins Studio
Gottesdienst aus dem Münchner Dom
Mail ins Studio
Weltkirche mit Radio Vatikan
Mail ins Studio
MKR am Abend
Mail ins Studio
MKR am Abend
Mail ins Studio
Grenzenlos - Das Reisemagazin
Mail ins Studio