München am Mittag

Hoffnungszeichen für die Ukraine: der Pysanky Osterbrauch

Pysanky, das sind die kunstvoll verzierten Ostereier, die ukrainische Christen in der Fastenzeit gestalten. In Kriegszeiten hat der uralte Brauch noch einmal eine ganz neue Dimension bekommen.

Aufwändig geschriebenes Pysanka mit Kreuz-Symbolik © SMB/Hasel

Nadia Halabuada hat mit ihren Geschwistern zusammen bereits gut 1.000 Pysanky angefertigt. Die Münchnerin erklärt in München am Mittag die Tradition der Pysanky, erläutert die Wachstechnik für die Anfertigung der ausgeblasenen Eier und stellt ein weltweites Pysanky-Projekt vor, das dabei helfen soll, die Ukraine nach dem Krieg wiederaufzubauen.

In Rosenheim startet die Seniorenpastoral ein neues Projekt: den Besuchsdienst für ältere Menschen, die unter Einsamkeit leiden. Wir stellen Ihnen die Initiative vor. Und wir berichten heute außerdem in eigener Sache: der Sankt Michaelsbund hat in Zusammenarbeit mit Kinderbuchverlagen Bücher für Flüchtlingskinder aus der Ukraine gesammelt. MKR-Redakteurin Cathrin Schreiber war beim Packen der Kinderbuchpakete mit dabei.

Außerdem: Ein Buch, unser Lesetipp am Dienstag. Heute stellt unsere Buchexpertin Susanne Steufmehl den Roman "Eine Frage der Chemie" von Bonnie Garmus vor.

München am Mittag mit Korbinian Bauer von 12.00 bis 15.00 Uhr auf DAB+ und im Webradio.


Münchner Kirchenradio

Live
Radio Vatikan - Akademie
Mail ins Studio
MKR in der Nacht
Mail ins Studio
MKR in der Nacht
Mail ins Studio
MKR in der Nacht
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio
MKR am Morgen
Mail ins Studio
MKR am Morgen
Mail ins Studio
Kitaradio
Mail ins Studio
Gottesdienst
Mail ins Studio
Radio Vatikan - Akademie
Mail ins Studio
MKR am Wochenende
Mail ins Studio
MKR am Wochenende
Mail ins Studio
Total Sozial
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio
Radio Vatikan - Akademie
Mail ins Studio
MKR am Abend
Mail ins Studio
MKR am Abend
Mail ins Studio
Radio Vatikan - Akademie
Mail ins Studio
Total Sozial
Mail ins Studio