Folgenreicher Vitaminmangel

Essen für die Psyche

Nicht alles was schmeckt, tut uns gut. Denn Essen ist weit mehr als die Zufuhr von Nährstoffen und Energie für den Körper. Was wir zu uns nehmen, wirkt sich auch ganz erheblich auf unsere Stimmung aus.

Bestimmte Lebensmittel können sich positiv auf die Psyche auswirken © marrakeshh - stock.adobe.com

„Du bist, was du isst“, heißt ein bekanntes Sprichwort. Es geht auf den deutschen Philosophen Ludwig Feuerbach zurück. Was dieser bereits im 19. Jahrhundert wusste, wird durch aktuelle Forschungen immer mehr belegt: was wir Essen beeinflusst maßgeblich unsere Psyche. Bestimmte Lebensmittel können Depressionen entgegenwirken, eine besonders einseitige Ernährung hingegen kann depressiv und auch aggressiv machen.

Wie wichtig unter anderem die Nährstoffe Magnesium, Vitamin D, Vitamine B6 und B12 für unser Wohlbefinden sind und in welchen Lebensmitteln sie besonders häufig vorkommen, darüber spricht Cathrin Schreiber mit dem Ernährungsexperten Achim Happel.

Münchner Kirchenradio

Live
Weltkirche mit Radio Vatikan
Mail ins Studio
MKR in der Nacht
Mail ins Studio
MKR in der Nacht
Mail ins Studio
MKR in der Nacht
Mail ins Studio
Kitaradio
Mail ins Studio
Total Sozial
Mail ins Studio
MKR am Morgen
Mail ins Studio
MKR am Morgen
Mail ins Studio
Weltkirche mit Radio Vatikan
Mail ins Studio
Hauptsache Mensch
Mail ins Studio
München am Mittag
Mail ins Studio
München am Mittag
Mail ins Studio
München am Mittag
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio
MKR am Abend
Mail ins Studio
Gottesdienst aus dem Münchner Dom
Mail ins Studio
Weltkirche mit Radio Vatikan
Mail ins Studio
MKR am Abend
Mail ins Studio
MKR am Abend
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio