München am Mittag

Erinnerungen eines Vertriebenen

Der Benediktiner Emmeram Kränkl musste als Kind im Oktober 1945 mit seiner Familie aus dem Böhmerwald nach Bayern fliehen.

Sudetendeutsche verlassen 1946 die Tschechoslowakei Richtung Deutschland. © IMAGO / CTK Photo

Millionen Sudetendeutsche mussten nach dem Zweiten Weltkrieg ihre Heimat im heutigen Tschechien und der Slowakei verlassen. Auch die Familie von Benediktineraltabt Emmeram Kränkl gehörte zu den Vertriebenen. Im Münchner Kirchenradio erinnert er sich daran, wie er im Rucksack seines Vaters versteckt nach Bayern kam.

Der stellvertretende Chefredakteur Florian Ertl verrät zudem, worum es in der neuesten Ausgabe der Münchner Kirchenzeitung geht.

Außerdem spricht der Kirchenrat und Beauftragter für Sekten- und Weltanschauungsfragen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Matthias Pöhlmann, über ein neues Buch, das Kindern die Vielfalt der Religionen näher bringen soll und am Freitag im Rahmen einer online-Lesung im Michaelsbund vorgestellt wird. Anmeldungen per Mail unter: josef.roessner@akademie-kjl.de

München am Mittag mit Ivo Markota, von 12 bis 15 Uhr, auf DAB+ und im Webradio.

Münchner Kirchenradio

Live
Weltkirche mit Radio Vatikan
Mail ins Studio
MKR in der Nacht
Mail ins Studio
MKR in der Nacht
Mail ins Studio
MKR in der Nacht
Mail ins Studio
Total Sozial
Mail ins Studio
Kitaradio
Mail ins Studio
MKR am Morgen
Mail ins Studio
MKR am Morgen
Mail ins Studio
Weltkirche mit Radio Vatikan
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio
München am Mittag
Mail ins Studio
München am Mittag
Mail ins Studio
München am Mittag
Mail ins Studio
Grenzenlos - Das Reisemagazin
Mail ins Studio
MKR am Abend
Mail ins Studio
Gottesdienst aus dem Münchner Dom
Mail ins Studio
Weltkirche mit Radio Vatikan
Mail ins Studio
MKR am Abend
Mail ins Studio
MKR am Abend
Mail ins Studio
Grenzenlos - Das Reisemagazin
Mail ins Studio