Heilpädagogisches Kompetenzzentrum

50 Jahre Inklusion in Rosenheim

Die Philipp Neri Schule und die heilpädagogische Tagesstätte Klara von Assisi in Rosenheim feiern ihr 50-jähriges Bestehen. Sie wurden in einer Zeit gegründet, in der Teilhabe und Inklusion noch nicht selbstverständlich waren.

Dr. Kathrin Klaffl (Caritas Geschäftsleitung Teilhabe und Inklusion), Jürgen Keil (Heilpädagogische Tagesstätte Klara von Assisi), Schulleiter Matthias Bogenberger (Philipp Neri Schule), Bürgermeisterin Gabriele Leicht, Landrat Otto Lederer und Caritas-Vorstand Thomas Schwarz (von links). © L. Hilbich/Caritas München-Freising

München – Die Philipp Neri Schule und die Heilpädagogische Tagesstätte Klara von Assisi in Rosenheim feierten vorigen Samstag ihr 50-jähriges Bestehen. 1972 übernahm die Caritas die aus einer Eltern-Initiative entstandene Einrichtung und baute das Heilpädagogische Kompetenzzentrum Rosenheim (HPZ) auf.

„Inklusion ist der Caritas ein Kernanliegen und zählt somit zu unseren Grundaufgaben“, betonte Caritas-Vorstand Thomas Schwarz in seinem Grußwort bei der Jubiläumsfeier. „Wir möchten dazu beitragen, dass wir uns zu einer Gesellschaft entwickeln, in der sich alle Menschen entsprechend ihren Möglichkeiten einbringen können.“ Jede und jeder einzelne sei wichtig für die Gesellschaft, so Thomas Schwarz.

„Es ist normal, verschieden zu sein“

An die Anfänge des HPZ in den 70er-Jahren erinnerte Dr. Kathrin Kaffl, Caritas Geschäftsleitung Teilhabe und Inklusion. Damals sei es noch nicht selbstverständlich gewesen, dass sich Menschen mit Behinderung in der Öffentlichkeit bewegen konnten. In den 80er Jahren habe man die Menschen aus der Unsichtbarkeit geholt und den Schwerpunkt von der Verwahrung auf die Förderung gelegt. Dafür wegweisend bis in die Gegenwart sei die Feststellung „Es ist normal, verschieden zu sein“ von Bundespräsident Richard von Weizsäcker im Jahr 1993, resümierte Dr. Klaffl.

Angebot der Philipp Neri Schule und Tagesstätte Klara von Assisi

Die Philipp Neri Schule besuchen Kinder und Jugendliche im Alter zwischen drei und 20 Jahren – vom Kita-Alter bis zum Eintritt ins Berufsleben. Hier werden sie entsprechend ihrer Fähigkeiten und Kenntnisse in kleinen Gruppen unterrichtet und gefördert. Therapien aus den medizinischen, pädagogischen und psychologischen Fachdiensten ergänzen das Angebot. Für die Nachmittagsbetreuung stehen an der Heilpädagogischen Tagesstätte Klara von Assisi 104 Plätze zur Verfügung. (pm)

Münchner Kirchenradio

Live
Weltkirche mit Radio Vatikan
Mail ins Studio
MKR in der Nacht
Mail ins Studio
MKR in der Nacht
Mail ins Studio
MKR in der Nacht
Mail ins Studio
Kitaradio
Mail ins Studio
Total Sozial
Mail ins Studio
MKR am Morgen
Mail ins Studio
MKR am Morgen
Mail ins Studio
Weltkirche mit Radio Vatikan
Mail ins Studio
Hauptsache Mensch
Mail ins Studio
München am Mittag
Mail ins Studio
München am Mittag
Mail ins Studio
München am Mittag
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio
MKR am Abend
Mail ins Studio
Gottesdienst aus dem Münchner Dom
Mail ins Studio
Weltkirche mit Radio Vatikan
Mail ins Studio
MKR am Abend
Mail ins Studio
MKR am Abend
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio
Einfach Leben
Mail ins Studio