StartseitePapst FranziskusPapst-WahlPapst-RücktrittEuko 2013NachrichtenAus dem ErzbistumWeltkircheTagesevangeliumImpulsTagesheiligeGespräch der WocheVor OrtLiteraturExtraZweites VatikanumGrimm DossierRSS-Feeds
19.12.2011

Stressfreie Weihnachten - Tipps von Bruder Paulus Terwitte (Wdh.)

Stille Nacht, heilige Nacht - diese Idylle wünschen wir uns alle am Weihnachtsabend und an den Feiertagen. Die stellt sich für viele aber nicht ein.

Bild: micromonkey - Fotolia.com

Zu groß sind oft die Erwartungen an das Fest und an die Menschen, die es mit uns feiern. Dabei kann Weihnachten so einfach sein, sagt der Kapuzinerbruder Paulus Terwitte. Auch wenige Tage vor Heilig Abend ist es noch nicht zu spät, sich zu überlegen, was man dieses Mal vielleicht anders machen möchte. Die Kirche bietet dafür einen reichhaltigen Schatz an Traditionen und Bräuchen. Wer sich darauf einläßt, kann unter Umständen auch seinen Glauben wieder erneuern.

Damit man sich darauf einlassen kann, sollten vor dem Fest die familiären Konflikte aus dem Weg geräumt sein. Der Geschenkestress sollte sich ebenfalls in Grenzen halten. Auch kleine Geschenke können Großes bedeuten, rät Br. Paulus. Wer Weihnachten neu entdeckt, der kann den Zauber dieser Nacht dauerhaft mitnehmen in den Alltag, um die Dunkelheit zu besiegen, die uns dort immer wieder begegnet.

Br. Paulus Terwitte

Buchtipp:
Bruder Paulus Terwitte, Marcus C. Leitschuh:
Trau dich, Weihnachten neu zu entdecken.
Erschienen im Herder Verlag.

Zur Anzeige des Players bitte Flash installieren!

Gespräch der Woche: Stressfreie Weihnachten

Kein unnötiger Stress an Weihnachten rät Br. Paulus Terwitte (Bild: privat)

Dateien:
GdW_KW_50.mp326 M
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*



*
*